Donnerstag, 06. August 2015

Royal Mint präsentiert neue Britannia 2015 Gold Proof 1/40 oz

Die neue Britannia 2015 Gold Proof 1/40 oz ist die diesjährige Ausgabe der kleinsten Goldmünze, die von der Royal Mint auf den Markt gebracht wird. Sie gehört zur umfangreichen Britannia Proof Collection 2015 und bringt weniger als ein Gramm Gewicht auf die Waage. Die Motivseite hat ein neues Design erhalten, doch auch die Wertseite spricht Sammler an.

Auf der neuen Britannia 2015 Gold Proof 1/40 oz ist das erste Mal ein neues Porträt von Königin Elizabeth II. zu sehen. Dieses wurde von Jody Clarks angefertigt. Die Goldmünze soll mit maximal 8.000 Exemplaren auf den Markt gebracht werden. Sie wird in einem Blister samt Booklet und Echtheitszertifikat ausgeliefert.

So sieht die Motivseite der neuen Britannia 2015 Gold Proof 1/40 oz aus

Auf der Motivseite der Münze befindet sich die Britannia. Sie gilt bereits seit der römischen Antike als weibliche Personifizierung Großbritanniens. Ein korinthischer Helm ziert den Kopf der Britannia, die linke Schulter wird von einem Schild mit der britischen Flagge verdeckt. Der Dreizack, den die Britannia in der rechten Hand hält, ist über die Schulter gelegt und gilt in der griechischen Mythologie als Waffe des Meeresgottes Poseidon.

Ebenfalls wird die Britannia, als Sinnbild der Insel, mit dem Meer assoziiert. Dem hat man auch auf der neuen Britannia 2015 Gold Proof 1/40 oz Rechnung getragen, indem im Hintergrund ein Schiff dargestellt ist. Am oberen Rand ist das Feingewicht 1/40 oz auf die Motivseite aufgebracht worden. Außerdem gibt es Angaben zum Edelmetall und zur Feinheit (FINE GOLD 999,9) und das Erscheinungsjahr auf der Motivseite zu entdecken. Im unteren rechten Randbereich ist zudem das Wort „Britannia" vermerkt. Antony Dufort hat das Gesamtdesign der Motivseite gestaltet und damit erstmals ein Münzdesign für die Royal Mint entworfen.

Wie sieht die Wertseite der Britannia 2015 Gold Proof 1/40 oz aus?

Auch die Wertseite der Britannia 2015 Gold Proof 1/40 oz wurde neu gestaltet. Hier ist das Porträt der Königin Elizabeth II. nach einer Vorlage von Jody Clark zu sehen. Bereits seit 2012 ist der 34-jährige Künstler bei der Royal Mint als Graveur tätig. Das Porträt wurde jedoch in einem anonymen Wettbewerb ausgewählt, so dass es nichts mit Clarks Anstellung bei der Royal Mint zu tun hat.

Mit dem aktuellen Porträt der Königin ziert diese bereits zum fünften Mal seit ihrer Thronbesteigung eine Münze der Royal Mint. In der Regel übernehmen die Prägeanstalten in den Commonwealth-Staaten, wie etwa in Australien die Perth Mint, die Vorlagen aus Großbritannien. Andere Prägeanstalten, wie die Royal Canadian Mint, lassen dagegen eigene Porträts entwerfen.

Auf dem aktuellen Porträt ist die Königin mit dem George IV State Diadem und einem Ohrring zu sehen. Sie blickt, wie fast immer auf solchen Porträts, nach rechts und ist mit dem Anflug eines leichten Lächelns dargestellt worden.

Auf der Wertseite sind die Worte Elizabeth II, REG (für Regina = Königin), D G (für Del Gratia = von Gottes Gnaden), F D (für Fidel Defensor = Verteidiger des Glaubens) und der Wert 50 Pence zu entdecken. Diese Worte und Abkürzungen sind in einer umlaufenden Beschriftung auf der Münze angebracht.

Britannia 2015 Gold Proof 1/40 oz – Teil einer großen Kollektion

Die Britannia 2015 Gold Proof 1/40 oz gehört zur großen Kollektion „Britannia, the Changing Face of Britain". Diese wiederum setzt sich aus je sieben Gold- und Silbermünzen zusammen. Die Designs der Motivseiten werden individuell für diese Kollektion entwickelt. Deshalb sind sie auch nicht identisch mit den Designs der Bullion Münzen Britannia Gold 2015 oder Britannia Silber 2015.

© WEGHV Redaktion