Dienstag, 08. Juni 2021

Mexikanische Edelmetallproduktion im März 2021

Das mexikanische Institut für Statistik und Geografie (INEGI) hat die offiziellen Zahlen zur Gold- und Silberproduktion des Landes für den März 2021 bekannt gegeben. Den Angaben zufolge sind sowohl die Silber-, als auch die Goldproduktion im Vergleich mit dem März 2020 gestiegen.

Insgesamt wurden 7,1 Tonnen Gold gefördert. Das sind 15,5 Prozent mehr als noch vor einem Jahr, wo die Fördermenge bei 6,2 Tonnen Gold lag. Beim Silberabbau zeigte sich ein Plus von 3,4 Prozent. In diesem Jahr belief er sich auf 359,0 Tonnen des weißen Edelmetalls, im März 2020 waren es nur 347,1 Tonnen.

© WEGHV Redaktion