Donnerstag, 11. März 2021

Mexikanische Edelmetallproduktion im Dezember 2020

Das mexikanische Institut für Statistik und Geografie (INEGI) hat die jüngsten Daten zur Produktion der Gold- und Silberminen des Landes für den Monat Dezember 2020 veröffentlicht. Die Goldminen konnten den Angaben zufolge ihre Fördermenge im Jahresvergleich steigern, während sich die Silberproduktion leicht rückläufig entwickelte.

Insgesamt haben die mexikanischen Goldminen im letzten Monat des Jahres 6,8 Tonnen Gold gefördert. Ein Jahr zuvor waren es 6,6 Tonnen, woraus sich ein leichter Anstieg um 2,9 Prozent ergibt.

Bei den Silberminen ergab sich ein Rückgang um ein Prozent. Deren Fördermenge belief sich im Dezember 2020 auf 347 Tonnen des weißen Edelmetalls. Im Dezember 2019 waren es noch 350,5 Tonnen Silber, die gefördert werden konnten.

© WEGHV Redaktion