Montag, 05. Oktober 2020

So gut verkaufte die Perth Mint im September 2020

Die australische Prägestätte Perth Mint hat die offiziellen Verkaufszahlen für den September 2020 bekannt gegeben. Bei den Goldabsatzzahlen musste man einen Verlust, bei den Silberverkäufen einen Anstieg im Vergleich zum Vormonat verzeichnen.

Insgesamt wurden im August 2020 67.462 Unzen Gold in Form von Münzen und Barren an den Mann gebracht. Im September lagen die Verkaufszahlen nur noch bei 62.637 Unzen, so dass ein Rückgang von sieben Prozent entstand.

Die Silberverkäufe beliefen sich im neunten Monat des Jahres auf 1.677.383 Unzen. Im August 2020 wurden noch 1.431.036 Unzen an den Mann gebracht, so dass sich hier ein Anstieg um 17,2 Prozent ergab.

Deutliche Steigerungen im Jahresvergleich

Verglichen mit dem September 2019 konnte die Perth Mint sowohl die Gold-, als auch die Silberabsätze weiter steigern. Bei den Goldverkäufen wurde ein Plus von 33 Prozent, bei den Silberverkäufen von 24,2 Prozent verzeichnet. Damals wurden lediglich 46.837 Unzen des gelben und 1.350.038 Unzen des weißen Edelmetalls verkauft.

© WEGHV Redaktion