Dienstag, 22. September 2020

So sahen die PGM-Preise im Juni 2020 aus

Das U.S. Geological Survey (USGS) hat die offiziellen durchschnittlichen Preise der Platingruppenmetalle (PGM) für den Monat Juni 2020 bekannt gegeben. Demnach gehörte Rhodium erneut zu den großen Gewinnern, denn dessen Preis stieg im sechsten Monat des Jahres um neun Prozent. Den zweiten Platz belegte Platin, dessen Preis um vier Prozent nach oben kletterte. Iridium legte um drei, Ruthenium um zwei und Palladium um ein Prozent zu.

Rhodium gehört auch auf Jahressicht zu den großen Gewinnern, denn im Jahresvergleich konnte der Preis sich mehr als verdoppeln. Palladium kletterte im Jahresvergleich um 33 Prozent, Iridium um zwölf Prozent und Ruthenium um neun Prozent. Einzig der Platinpreis legte im Vergleich zum Juni 2019 nur leicht zu. Insgesamt ergaben sich folgende durchschnittliche PGM-Preise:

 PGM Preise Juni 2020 copy

© WEGHV Redaktion