Freitag, 12. Juni 2020

Erholung der Gold- und Silberimporte im Mai 2020 in der Türkei

Wie aus einer aktuellen Meldung der türkischen Börse Borsa Istanbul hervorgeht, haben sich die Gold- und Silberimporte des Landes im fünften Monat des Jahres erholt. Sowohl im Vergleich zum Vormonat, als auch zum Vorjahresmonat konnten die Importe der beiden Edelmetalle gesteigert werden. Im April 2020 waren dagegen noch deutliche Rückgänge in beiden Vergleichszeiträumen zu verzeichnen gewesen.

Insgesamt führte die Türkei den Angaben zufolge 11,77 Tonnen Gold ein. Im April waren es nur 7,31 Tonnen und im Mai 2019 sogar nur 3,36 Tonnen. Damit konnten die Goldeinfuhren auf Jahressicht mehr als verdreifacht werden.

Die Silbereinfuhren der Türkei beliefen sich im fünften Monat des Jahres auf 40,01 Tonnen. Damit wurde der Vormonatswert nahezu um das Achtfache gesteigert, denn im April 2020 lagen die Silbereinfuhren gerade einmal bei 5,02 Tonnen. Aber auch gegenüber dem Mai 2019, als die Türkei 28,51 Tonnen Silber importierte, ergab sich ein deutlicher Anstieg.

© WEGHV Redaktion