Montag, 16. März 2020

Bullionmünzen zum „Jahr der Maus“ bereits ausverkauft

Wie aus einer aktuellen Meldung der Prägestätte Perth Mint auf ihrem Bullion Blog hervorgeht, sind die 2020er Münzen zum „Jahr der Maus“ mit einer Stückelung zu einer Unze sowohl in Gold, als auch in Silber und Platin bereits ausverkauft. Die Anlagemünzen der beliebten Serie zeigen in diesem Jahr entsprechend dem chinesischen Mondkalender die zwölf Tierkreiszeichen. Die Maus ist das erste dieser zwölf Zeichen.

Auf der Silbermünze sind zwei Mäuse abgebildet, die an einem Maiskolben knabbern. Die Gold- und Platinmünze ziert eine Maus, die zwischen Getreidehalmen sitzt. Die Münzen aus der Lunar III Serie werden in verschiedenen Stückelungen geprägt. Allerdings sind die Ausgaben in der Variante zu einer Unze limitiert. Von der Münze in Silber gibt es 300.000 Stück, bei den Goldmünzen sind es 30.000 Stück und die Platinmünzen sind auf nur 5.000 Stück limitiert. Diese sind nun – zumindest bei der Perth Mint selbst – offiziell ausverkauft.

Wer noch Interesse an den beliebten Anlagemünzen hat, kann eventuell bei den Münzhändlern direkt anfragen, ob dort noch die eine oder andere Münze vorhanden ist. Ausgegeben wurden die Münzen erstmals am 09.09.2019.

© WEGHV Redaktion