Dienstag, 10. März 2020

Silbermünze zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven vorgestellt

Bereits am 20. Februar 2020 hat das Bundesministerium der Finanzen eine neue 20 Euro Silbermünze herausgegeben. Sie trägt den Titel „250. Geburtstag Ludwig van Beethoven“. Am heutigen Dienstag wird die Münze von Stefan Ramge, dem zuständigen Abteilungsleiter im Ministerium, im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Stargeiger Daniel Hope vorgestellt. Die Konferenz findet im Beethoven-Haus in der Bonngasse 24 bis 26 in Bonn statt.

So sieht die neue 20 Euro Gedenkmünze in Silber aus

Für den Entwurf der Münze ist der Künstler Hannes Dauer aus Schönbrunn-Steinsdorf verantwortlich. Auf der Bildseite sieht man eine kraftvolle, präsente Darstellung des Musikers. Dieser zeigt eine Geste, die man unterschiedlich deuten kann. Er hält sich die Hand ans Ohr, als ob er konzentriert zuhöre und versuche das Gehörte zu verinnerlichen. Auch der Betrachter wird zum Zuhören eingeladen.

Auf der Wertseite der Gedenkmünze sieht man einen Adler, die Wertziffer und -bezeichnung, sowie den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“. Auch das Prägezeichen „F“, das für die Staatlichen Münzen Baden-Württemberg, Prägestätte Stuttgart steht, die Jahreszahl 2020 und die zwölf Europasterne sind dort zu sehen. Darüber hinaus hat man die Metallangabe „SILBER 925“ aufgeprägt.

Der Münzrand ist glatt gehalten. In einer vertieften Prägung findet sich allerdings die Inschrift „WAHRE KUNST BLEIBT UNVERGAENGLICH“.

Varianten der neuen Gedenkmünze

Bereits seit dem 20.02.2020 wird die Münze in Stempelglanzqualität zum Nennwert von 20 Euro ausgegeben. Bezogen werden kann sie über die Filialen der Deutschen Bundesbank, ebenso wie über viele Banken und Sparkassen.

Bei der Münze Deutschland, der neuen Marke des Bundes für den Vertrieb und das Marketing deutscher Sammlermünzen, ist die Sammlerqualität „Spiegelglanz“ erhältlich. Sie kostet allerdings 34,95 Euro zuzüglich der anfallenden Versandkosten.

 

© WEGHV Redaktion