Montag, 13. Januar 2020

Perus Edelmetallproduktion im November 2019

Das peruanische Ministerium für Bergbau und Energie hat die offiziellen Zahlen zur Gold- und Silberproduktion des Landes für den November 2019 bekannt gegeben. Demnach ist die Goldproduktion im Jahresvergleich gesunken, die Silberproduktion dagegen konnte zulegen.

Die Goldminen Perus konnten im elften Monat des Jahres insgesamt 10.294,8 Kilogramm des gelben Edelmetalls fördern, das sind 2,5 Prozent weniger als im Oktober 2019. Damals wurden noch 10.558,2 Kilogramm Gold produziert. Verglichen mit dem November 2018, als die Produktion bei 11.482,6 Kilogramm Gold lag, wurde sogar ein Minus von 10,34 Prozent erreicht.

Silberproduktion Perus im Jahresvergleich nahezu unverändert

Die Silberminen des Landes haben 333,03 Tonnen des weißen Edelmetalls ausgestoßen. Einen Monat zuvor waren es noch 337,89 Tonnen, so dass sich ein leichter Rückgang von 1,44 Prozent ergab. Im Vergleich zum November 2018, als die Silberminen 332,9 Tonnen Silber förderten, ergab sich ein marginales Plus von 0,04 Prozent bzw. 127 Kilogramm.

© WEGHV Redaktion