Montag, 09. Dezember 2019

Das haben Perus Minen im Oktober 2019 produziert

Das peruanische Ministerium für Minen und Energie hat jetzt die offiziellen Zahlen zur Minenproduktion des Landes für den Oktober 2019 bekannt gegeben. Die Goldproduktion Perus sank zum wiederholten Male, während sich die Silberproduktion leicht erhöhte.

Insgesamt 10,56 Tonnen Gold haben die peruanischen Minen im zehnten Monat des Jahres produziert. Im September waren es noch 10,67 Tonnen, so dass die Fördermenge insgesamt um 1,03 Prozent gesunken ist. Deutlichere Rückgänge musste man im Vorjahresvergleich hinnehmen, wurden im Oktober 2018 doch noch 12,27 Tonnen des gelben Edelmetalls gefördert. Das Minus im Jahresvergleich belief sich demnach auf 13,94 Prozent.

Bei der Silberproduktion ergaben sich etwas bessere Aussichten. Im zehnten Monat des Jahres konnten Perus Minen 337,89 Tonnen des weißen Edelmetalls fördern, 2,07 Prozent mehr als noch im Vormonat, als die Produktion bei 331,05 Tonnen lag. Im Oktober 2018 hatten die peruanischen Minen 332,29 Tonnen Silber gefördert, so dass auch im Jahresvergleich ein leichtes Plus von 1,69 Prozent entstand.

© WEGHV Redaktion