Montag, 02. Dezember 2019

Mexikos Edelmetallförderung im September 2019

Im September haben die Minen Mexikos wieder mehr Gold und Silber produziert, als noch im August 2019. Das geht aus den offiziellen Zahlen des mexikanischen Instituts für Statistik und Geografie INEGI hervor.

Insgesamt konnten die Goldminen im neunten Monat des Jahres 9,01 Tonnen des gelben Edelmetalls fördern. Das sind 36,10 Prozent mehr als noch im Vormonat, als die Fördermengen bei nur 6,62 Tonnen lagen. Allerdings kamen die Goldminen nicht an den Vorjahreswert von 9,49 Tonnen heran. Damit wurden im Jahresvergleich 5,06 Prozent weniger Gold gefördert.

Mexikos Silberproduktion im September 2019 deutlich gestiegen

Bei den Silberminen ergab sich ein ähnliches Bild. Insgesamt 498,9 Tonnen des weißen Edelmetalls wurden im September 2019 produziert. Im August waren es nur 329,7 Tonnen, so dass sich ein Plus von 51,32 Prozent ergab. Im September 2018 hatten Mexikos Minen 491,5 Tonnen Silber gefördert. Damit konnte der Vorjahreswert leicht, um 1,51 Prozent, gesteigert werden.

© WEGHV Redaktion