Dienstag, 05. November 2019

Neue Lunar-Serie ab 2020

Die australische Prägestätte Perth Mint ist bekannt für die Lunar-Münzen in Gold und Silber. Die ersten beiden Serien liefen von 1999 bis 2007 und 2008 bis 2019. 2020 legt die Prägestätte nun die dritte Lunar-Serie auf und 2020 beginnt das „Jahr der Maus“. Für dieses wurden jetzt die neuen Münzen in Gold und Silber sowie in Polierter Platte vorgestellt. Erstmalig wird es in der Lunar-III-Serie auch eine Platinmünze geben.

Seit dem 05. November 2019 gibt es die Silbermünze mit einer Unze Gewicht in Polierter Platte und Hochrelief. Auf der Rückseite sind zwei Mäuse zu sehen. Sie suchen auf einem Maiskolben nach Futter. Ebenso sieht man hier das chinesische Zeichen für Maus und die Aufschrift „MOUSE 2020“. Das Prägezeichen der Perth Mint „P“ ist ebenfalls auf der Rückseite zu finden. Es befindet sich unterhalb des Motivs.

Auf der Vorderseite sieht man einmal mehr das Porträt von Queen Elizabeth II, das von Jody Clark stammt. Außerdem sind hier die wichtigsten Angaben zur Münze, wie Feingewicht, Feinheit und Nennwert vermerkt.

Die Silbermünze in Proof-Qualität und Hochrelief ist streng limitiert. Lediglich 3.888 Stück werden von der Münze gefertigt. Sie wird in einer schwarzen Box mit durchsichtigem Deckel ausgeliefert. Das nummerierte Echtheitszertifikat darf natürlich nicht fehlen.

© WEGHV Redaktion