Donnerstag, 01. August 2019

Edelmetallförderung Mexikos im Mai 2019

Das mexikanische Institut für Statistik und Geografie INEGI hat die offiziellen Zahlen zum Gold- und Silberbergbau des Landes für den Mai 2019 bekannt gegeben. Demzufolge ergab sich in beiden Sektoren ein leichter Rückgang.

Insgesamt wurden 9.323,1 Kilogramm Gold gefördert. Das sind 2,5 Prozent weniger als noch im April 2019, wo die Fördermenge bei 9.563 Kilogramm lag. Auch im Vorjahresvergleich, als noch 9.795 Kilogramm des gelben Edelmetalls abgebaut wurden, ergab sich ein Minus von 4,8 Prozent.

Beim Silberbergbau konnten im fünften Monat des Jahres 489,4 Tonnen des weißen Edelmetalls gefördert werden. Das ist gegenüber den 487,3 Tonnen aus dem April 2019 etwas mehr. Allerdings ergab sich auch hier ein Minus von 6,2 Prozent im Vorjahresvergleich. Im Mai 2018 lag die Fördermenge noch bei 521,8 Tonnen Silber.

© WEGHV Redaktion