Freitag, 21. Juni 2019

Der Schweizer Edelmetallhandel im Mai 2019

Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) hat die offiziellen Edelmetall-Außenhandelszahlen für den Mai 2019 herausgegeben. Demnach beliefen sich die Edelmetallimporte netto auf 209,8 Tonnen mit einem Gesamtwert von 4,7 Milliarden Schweizer Franken. Die Exporte betrugen 246,6 Tonnen mit einem Wert von 4,3 Milliarden Schweizer Franken.

Schweizer Goldhandel im Mai 2019

Im Mai 2019 hat die Schweiz 155,7 Tonnen Gold netto eingeführt. Diese hatten einen Wert von 4,6 Milliarden Schweizer Franken. Bei den Ausfuhren ergab sich eine Menge von 101,8 Tonnen mit einem Wert von 4,2 Milliarden Schweizer Franken.

Erneut war das Vereinigte Königreich der wichtigste Lieferant der Schweiz für Gold. 32,5 Tonnen des gelben Edelmetalls wurden von dort importiert. Auf Platz zwei landete mit 13,4 Tonnen Australien, den dritten Platz belegte Peru mit 12,5 Tonnen Gold.

Die wichtigsten Abnehmerländer im fünften Monat des Jahres waren Indien, China und Frankreich. 53,1 Tonnen Gold führte die Schweiz nach Indien aus, 13 Tonnen nach China und 9,5 Tonnen nach Frankreich.

Schweizer Silberhandel im Mai 2019

Bei den Silberhandelszahlen ergaben sich Importe von 47,6 Tonnen mit einem Gesamtwert von 28,5 Millionen Schweizer Franken. Mit 22,3 Tonnen lieferte Deutschland das meiste Silber in die Schweiz.

Bei den Exporten kam man auf 141,8 Tonnen mit einem Wert von 68,4 Millionen Schweizer Franken. 50 Tonnen davon gingen nach Indien, so dass das Land auch beim Silber der wichtigste Abnehmer der Schweiz war.

© WEGHV Redaktion