Donnerstag, 20. Juni 2019

Neue Platinmünze aus Südafrika

Die South African Reserve Bank (SARB) will nun in Zusammenarbeit mit der Minerals Council und der Abteilung für mineralische Rohstoffe und Energie eine neue Platinmünze entwickeln. Das geht aus einem Bericht von „Business Report“ hervor. Wie ein Sprecher der SARB bestätigte, arbeite man bereits mit Hochdruck auf die Entwicklung einer entsprechenden Münze hin.

2018 hat Minerals Council im jährlich erscheinenden Bericht beschrieben, dass der aktuelle Marktanteil der Platingruppenmetalle von neun Milliarden US-Dollar auf 35 Milliarden US-Dollar bis zum Jahr 2050 anwachsen soll. Dementsprechend sei das Potenzial dieser Metalle „möglicherweise wegweisend für Südafrika“

Man geht sogar davon aus, dass man bis zu einer Million zusätzliche Arbeitsplätze bis 2050 schaffen könne. Außerdem sei ein „Beitrag von 8,2 Billionen Rand für die südafrikanische Wirtschaft“ möglich. Aktuell geht man von Platinreserven in Südafrika in Höhe von 69.000 Tonnen aus. Das entspricht fast 87 Prozent der weltweit bekannten Reserven dieses Edelmetalls.

© WEGHV Redaktion