Mittwoch, 05. Juni 2019

So sahen die American Eagle Verkäufe im Mai 2019 aus

Die amerikanische Prägestätte U.S. Mint hat die offiziellen Verkaufszahlen für die beliebten Anlagemünzen American Gold Eagle und American Silver Eagle im Mai 2019 veröffentlicht. Bei beiden Münzen sind die Absatzzahlen im fünften Monat des Jahres gesunken.

Absatzzahlen des American Gold Eagle

Beim American Gold Eagle wurden insgesamt 4.000 Unzen verkauft. Das sind 60 Prozent weniger als noch im April 2019, als die Absätze bei 10.000 Unzen lagen. Ebenso gingen die Stückzahlen zurück. So konnte die U.S. Mint im Mai 2019 nur noch 8.500 Münzen des American Gold Eagle verkaufen. Einen Monat zuvor waren es noch 28.500 Stück. Das ist ein Rückgang von satten 75,36 Prozent.

Die Absätze setzten sich aus 3.500 American Gold Eagle zu einer Unze und 5.000 Münzen zu einer Zehntel Unze zusammen. Bei den Münzen zu einer Unze haben sich die Absatzzahlen im Vergleich zum April 2019 nahezu halbiert. Damals wurden noch 6.500 Münzen verkauft.

Auch im Vergleich zum Mai 2018 gingen die Absatzzahlen deutlich zurück. Insgesamt sanken die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 81,72 Prozent, bezogen auf die Stückzahl. Wurden vor einem Jahr noch 46.500 Münzen verkauft, waren es in diesem Jahr nur noch 8.500. Bezogen auf die Unzen wurden ebenfalls deutliche Rückgänge beobachtet. Deren Verkaufszahlen lagen im Mai 2018 bei 24.000 Unzen im Mai 2019 nur noch bei 4.000 Unzen.

American Silver Eagle: Rückläufige Verkaufszahlen

Auch beim American Silver Eagle haben sich die Verkaufszahlen negativ entwickelt, allerdings nur bezogen auf den Vormonat. 866.000 der Silbermünzen zu einer Unze wechselten im Mai 2019 den Besitzer. Im April lag die Zahl noch bei 1,1 Millionen, so dass ein Rückgang von 27,59 Prozent verzeichnet wurde.

Allerdings ergab sich ein deutliches Plus gegenüber dem Mai 2018, als nur 380.000 Silbermünzen verkauft wurden. Der prozentuale Anstieg lag somit bei 127,89 Prozent.

© WEGHV Redaktion