Freitag, 03. Mai 2019

U.S. Mint gibt American Gold Eagle Verkäufe für April bekannt

Die Prägestätte U.S. Mint hat die offiziellen Verkaufszahlen für die Anlagemünze American Gold Eagle im April 2019 veröffentlicht. Demnach sind die Verkäufe gemessen an der Stückzahl gesunken. Insgesamt wurden 8.500 Unzen der American Gold Eagle Münzen verkauft. Das sind 26,09 Prozent weniger als noch im Vormonat, wo die U.S. Mint auf 11.500 verkaufte Unzen kam. Damit sind die Verkaufszahlen bereits zum dritten Mal in Folge gesunken.

Ebenfalls sank die Zahl der Goldmünzen um 9.000 Stück. Im März waren es noch 28.500 Stück, im April dagegen nur noch 19.500 Münzen.

Insgesamt wurden im April 2019 6.500 American Gold Eagle zu einer Unze verkauft. Im März waren es noch 8.500 Stück. 1.000 Münzen zu einer halben Unze, 2.000 zu einer Viertel Unze und 10.000 Münzen zu einer Zehntel Unze wechselten im April ebenfalls den Besitzer.

Trotz der rückläufigen Zahlen – im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein positiver Trend. Bis 30.04.2019 konnte die U.S. Mint bereits doppelt so viele American Gold Eagle wie im Vorjahreszeitraum verkaufen. So lagen die Verkaufszahlen im April 2019 bei 19.500 Stück, im April 2018 dagegen bei 9.000 Stück. Bezogen auf die Unzen ergab sich eine Steigerung von 4.000 Unzen. Im April 2018 wurden nur 4.500 Unzen verkauft, in diesem Jahr 8.500.

© WEGHV Redaktion