Dienstag, 23. April 2019

Schweizer Edelmetallhandel im März 2019

Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) hat die offiziellen Zahlen zum Schweizer Edelmetallhandel im März 2019 bekannt gegeben. Demnach hat die Schweiz insgesamt 208,31 Tonnen Edelmetalle im Gesamtwert von 3,76 Milliarden Schweizer Franken ausgeführt und 177,46 Tonnen mit einem Wert von 2,88 Milliarden Schweizer Franken importiert.

Schweizer Goldhandel im März 2019

Die reinen Goldimporte des Landes beliefen sich auf 119,18 Tonnen mit einem Gesamtwert von 2,83 Milliarden Schweizer Franken. Die Exporte betrugen 90,08 Tonnen und wiesen einen Wert von 3,68 Milliarden Schweizer Franken auf.

Wichtigste Goldlieferanten waren im dritten Monat des Jahres Argentinien, Peru und Chile, die 28,6 Tonnen bzw. 11,3 und 10,76 Tonnen des gelben Edelmetalls an die Schweiz lieferten. Das wichtigste Abnehmerland im März war Indien. Insgesamt 24,17 Tonnen Gold exportierte die Schweiz dorthin. Auf Platz zwei landete China mit 19,48 Tonnen und auf Platz drei Hongkong mit 13,62 Tonnen.

Schweizer Silberhandel im März 2019

Darüber hinaus importierte die Schweiz 53.104 Kilogramm Silber mit einem Gesamtwert von 30,04 Millionen Schweizer Franken. Der wichtigste Lieferant für das weiße Edelmetall war Deutschland, von wo 23.145 Kilogramm Silber kamen.

Bei den Silberexporten erreichte die Schweiz im März einen Gesamtwert von 113.493 Kilogramm mit einem Wert von 56,59 Millionen Schweizer Franken. Dabei ging das meiste Silber (28.483 Kilogramm) aus der Schweiz überraschenderweise nach Deutschland.

© WEGHV Redaktion