Mittwoch, 03. April 2019

Perth Mint freut sich über steigende Münzverkäufe

Die australische Münzprägestätte Perth Mint freute sich im letzten Monat über steigende Verkäufe von Münzen und Barren. Im dritten Monat des Jahres konnten insgesamt 32.757 Unzen Gold in Form von Münzen und Barren verkauft werden. Im Vergleich zum Februar 2019 war das ein Plus von 67,78 Prozent. Damals lagen die Verkaufszahlen noch bei 19.524 Unzen des gelben Edelmetalls.

Auch im Vergleich zum März 2018 konnte die Perth Mint ihre Absatzzahlen um 9,62 Prozent steigern. Damals wechselten 29.883 Unzen Gold den Besitzer.

Silberverkäufe ebenfalls positiv

Auch bei den Silberverkäufen konnte die Perth Mint einen Zuwachs verzeichnen. 935.819 Unzen des weißen Edelmetalls wurden im März 2019 verkauft. Einen Monat zuvor waren es noch 584.310 Unzen, so dass die Absätze um satte 60,16 Prozent gesteigert werden konnten.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ergab sich allerdings eine leicht rückläufige Entwicklung. Im März 2018 konnten mit 976.921 Unzen Silber noch 4,11 Prozent mehr verkauft werden als im März 2019.

© WEGHV Redaktion