Dienstag, 19. März 2019

Anlagemünze Nugget mit neuer Sonderausgabe

Die australische Perth Mint ist zwar vor allem für ihre Koala-, Kookaburra-, Lunar- und Känguru-Münzen bekannt, aber sie bietet ab dem 19. März 2019 zusätzlich den Nugget als Anlagemünze an. Die Münze gibt die Perth Mint anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Entdeckung des weltweit größten alluvialen Goldnuggets „Welcome Stranger“ heraus. Die Anlagemünze wird in der Stückelung zu einer Unze jeweils in Gold und Silber ausgegeben. Das Motiv ist identisch mit der Erstausgabe des Goldnuggets von 1986/87.

So sieht die Sonderausgabe des Nuggets aus

Auf der Motivseite findet man eine Abbildung des einstigen Nuggets „Welcome Stranger“. Auch die gleichlautende Aufschrift ergänzt um die Jahreszahl 1869 ist zu sehen. Auf dem oberen Münzrand erscheint zudem der Schriftzug „Australian Nugget“. Im unteren Münzrand finden sich die üblichen Angaben zur Jahreszahl, zum Feingewicht, der Feinheit und das „P“ als Prägezeichen für die Perth Mint.

Auf der Rückseite ist das von Jody Clark erstellte Porträt von Queen Elizabeth II zu finden. Auch der Nennwert der Münze von einem australischen Dollar bzw. 100 australischen Dollar ist zu sehen.

Die Anlagemünze aus Gold besteht aus 99,99 Prozent Feingold, beim Silber wird 99,99 Prozent Silbergehalt genutzt. Beide Münzen sind streng limitiert, die Goldausgabe auf 7.500 Stück, die Silberausgabe auf 30.000 Stück. Die Münzen werden in Acrylkapseln ausgeliefert, die ihrem Schutz dienen.

© WEGHV Redaktion