Freitag, 01. Februar 2019

Jubiläums-Münze der „Maple Leaf“

Die kanadische Prägestätte Royal Canadian Mint hat jetzt bekannt gegeben, dass anlässlich des 40. Jubiläums der Anlagemünze „Maple Leaf“ eine neue Sonderprägung erfolgen soll. Die limitierte Sonderprägung soll in der Variante zu einer Unze angeboten werden.

Sie zeigt das typische goldene Ahornblatt auf der Motivseite, wobei eine 40 deutlich im Vordergrund steht. Auch die Aufschrift „Canada“ ist auf der Motivseite zu sehen, ebenso wie die Angaben zu Reinheit und Feingewicht. Auf der Rückseite befindet sich, wie immer, ein Porträt von Queen Elizabeth II. Auch der Nennwert der Münze wird hier angegeben.

Limitierte Sonderprägung der „Maple Leaf“

Zur Sicherheit wurde ein Münzzeichen mit einer Mikrogravur eingearbeitet. Dieses zeigt ebenfalls ein Ahornblatt. Die Sonderprägung der „Maple Leaf“ ist streng limitiert und hat einen Nennwert von 50 Kanadischen Dollar. Seit dem heutigem Tage kann die Münze erworben werden.

Erstmals ist die „Maple Leaf“ im Jahr 1979 erschienen und damit erst die zweite weltweite Anlagemünze nach dem Krügerrand, der bereits 1967 erstmals erschien.

© WEGHV Redaktion