Dienstag, 29. Januar 2019

Schweizer Edelmetallhandel im Dezember 2018

Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) hat die offiziellen Außenhandelszahlen der Schweiz für Gold und Silber für den letzten Monat herausgegeben. Demnach sind sowohl die Im-, als auch die Exporte im letzten Monat des Jahres 2018 zurückgegangen.

Insgesamt wurden 175,14 Tonnen Silber, Gold und Münzen im Dezember 2018 importiert. Sie hatten einen Wert von 3,7 Milliarden Schweizer Franken. Das entsprach einem Rückgang von 29,8 Prozent im Vergleich zum November 2018. Bei den Exporten belief sich der Rückgang auf 65,3 Prozent. Insgesamt wurden nur noch 291,4 Tonnen Gold, Silber und Münzen im Wert von 2,1 Milliarden Schweizer Franken exportiert.

Goldhandel der Schweiz im Überblick

Beim Goldimport verzeichnete die Schweiz im Dezember 2018 einen Rückgang von 29,6 Prozent, beim Goldexport von 66,9 Prozent. Insgesamt hat die Schweiz 145,9 Tonnen Gold importiert und 50,2 Tonnen des gelben Edelmetalls außer Landes geliefert.

Das wichtigste Bezugsland für Gold war erneut Argentinien, von wo die Schweiz 28,9 Tonnen des Metalls erhielt. Im Vergleich zum Vormonat ergab sich ebenfalls ein leichter Rückgang um 7,9 Tonnen. Weitere 14,3 Tonnen Gold stammten aus Chile. Der zweitgrößte Lieferant von Gold waren die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Sie lieferten im Dezember 2018 20,96 Tonnen an die Schweiz, einen Monat zuvor waren es nur 978 Kilogramm, so dass der Bezug von den VAE um das 21-Fache gesteigert wurde.

Wichtigste Goldabnehmer waren im Dezember China und Indien. Indien landete mit einem Bezug von 13 Tonnen des gelben Edelmetalls auf Platz eins, dicht gefolgt von China mit 10,5 Tonnen. Weitere 9,1 Tonnen Gold wurden nach Frankreich geliefert.

Schweizer Silberhandel im Dezember 2018

Die Silberexporte der Schweiz beliefen sich im letzten Monat auf 239,7 Tonnen. Sie hatten einen Wert von 113,5 Millionen Schweizer Franken. Mit einer Abnahmemenge von 120 Tonnen war Indien auch hier der wichtigste Abnehmer.

Bei den Importen lag die Schweiz im abgelaufenen Monat bei 25 Tonnen mit einem Wert von 16,4 Millionen Schweizer Franken. Das meiste Silber, nämlich 11,6 Tonnen, stammte dabei aus Italien.

© WEGHV Redaktion