Montag, 14. Januar 2019

552 Karat: Größter Diamant Nordamerikas in Kanada gefunden

In Kanada, genauer im hohen Norden des Staats, haben Schürfer den bislang größten Diamanten Nordamerikas gefunden. Der gelbe Diamant wiegt insgesamt 110 Gramm, also 552 Karat. Die Abmessungen belaufen sich auf 34 mal 55 Millimeter.

Das geht aus einem Bericht der Bergbaugesellschaft Dominion Diamond Mines hervor. Demnach ist der nun gefundene Diamant drei Mal schwerer als das bisher größte Exemplar aus Nordamerika. Dieses brachte nur 187 Karat auf die Waage.

Der wertvolle Edelstein wurde in der Diamantenmine von Diavik in den kanadischen Nordwest-Territorien gefunden. Wie die Minengesellschaft mitteilte, sei ein Diamant dieser Größenordnung für die Region völlig „unerwartet“ gewesen. Daher sprach man auch gleich von einer „Wende“ in der Geschichte der nordamerikanischen Diamantschürferei.

Diamant aus Kanada soll geschliffen werden

Jetzt steht dem Edelstein noch der Feinschliff bevor. Der genaue Wert des Diamanten muss allerdings erst noch geschätzt werden. Der bisher größte Diamant aus Nordamerika wurde in zwei Teile geschnitten, anschließend erfolgte der Schliff und verkauft werden konnte das gute Stück schließlich für 1,3 Millionen US-Dollar.

Weltweit beansprucht der 1905 in Südamerika gefundene Diamant mit 3.100 Karat den Titel des größten Diamanten.

© WEGHV Redaktion