Montag, 22. Juni 2020

Silberpreis mit besseren Chancen auf Rallye

Wie aus einem Bericht von Kitco News unter Berufung auf Orchid Research hervorgeht, hat der Silberpreis derzeit bessere Aussichten, zum Jahresende hin eine Rallye hinzulegen als der große Bruder Gold. Vor allem die Positionierung, die Investorenstimmung und die industrielle Nachfrage sprechen für diese Aussagen.

Wie Orchid Research berichtet, geht man davon aus, dass die leichte Spekulantenpositionierung bei Silber dazu führen könnte, dass das weiße Edelmetall widerstandsfähiger als Gold ist. Damit könnte eine Rallye bei Silber in den kommenden Monaten wahrscheinlicher werden.

Allerdings hat der Anstieg der US-Realzinsen den Silberpreis zunächst gedrückt, ebenso wie die Erwartungen eines stärkeren Wirtschaftswachstums. Bereits in der zweiten Jahreshälfte könnte sich das aber ändern, insbesondere im Hinblick auf die Investorenstimmung und die industrielle Nachfrage.

Im ersten Quartal war die Investorennachfrage Silber gegenüber neutral bis bearisch. Seit Beginn des zweiten Quartals hat sich die Nachfrage jedoch deutlich erhöht. Das bestätigt auch ein Blick auf die ETF-Bestände, die seit Jahresbeginn um 25 Prozent gestiegen sind. Wenn sich dann noch die industrielle Nachfrage erholt, könnte der Silberpreis bis Jahresende deutlich nach oben klettern.

© WEGHV Redaktion