Freitag, 22. November 2019

Zum 100. Geburtstag von Piber gibt Münze Österreich Silbermünze heraus

Die Münze Österreich gibt eine neue Silbermünze heraus. Am kommenden Montag begrüßt der Generaldirektor Gerhard Starsich die Geschäftsführerin der Spanischen Hofreitschule, Sonja Klima. Die allererste Münze mit dem Namen „Freunde fürs Leben“ wird dann in Anwesenheit von Klima geprägt. Die 5-Euro-Münze in Silber zeigt zwei Pferde im Motiv.

Klima freute sich, dass es nach der fünf Schilling-Münze nun auch eine Euro-Münze mit Pferden gibt. Die Münze wird anlässlich des 100. Geburtstags des Lipizzanergestüts Piber geprägt. Das Geldstück wird neuneckig gefertigt und ist damit alleine aufgrund seiner Form etwas Besonderes.

Das Gestüt Piber gehört zur Spanischen Hofreitschule in Wien. Bereits seit 1920 züchtet man dort Lipizzaner. Pro Jahr kommen etwa 40 Fohlen zur Welt, so dass es nicht verwundert, dass auf der Münze ein übermütiges Jungtier gefolgt von seiner Mutter gezeigt wird.

Münze „Freunde fürs Leben“ ab März 2020

Ab dem 11. März 2020 soll die Münze „Freunde fürs Leben“ in den Handel kommen. Zur Auswahl stehen zwei Varianten: Eine Münze aus Silber zu einer Viertel Unze, die in einer attraktiven Verpackung mit Banderole ausgeliefert wird und eine Münze aus Kupfer, die es zum Nennwert von fünf Euro geben wird. Beide Münzen sind als Zahlungsmittel in Österreich zugelassen.

Man hat das Erscheinen bewusst rechtzeitig vor Ostern angesetzt. Da die Banderole der Silbermünze denn auch österlich gestaltet werden soll, eignet sie sich ebenfalls als Geschenk.

© WEGHV Redaktion