Mittwoch, 27. März 2019

Silber – weiterhin attraktiv?

Im vergangenen Jahr sind die Verkaufszahlen von Silberschmuck bereits das zehnte Jahr in Folge gestiegen. Das ergab eine Umfrage des Silver Promotion Service (SPS). Für die Umfrage hat man Schmuckhändler aus den USA befragt. Mehr als die Hälfte von ihnen freute sich über hohe Verkaufszahlen. Vor allem junge und weibliche Kunden stellten sich als wichtige Gewinnquellen heraus, wie aus einem Bericht der Webseite Diamonds.net hervorgeht.

Im Schnitt konnte das Geschäft mit Silberschmuck um 16 Prozent zulegen. Über die Hälfte der befragten Händler erklärte, dass Silber den größten Lagerumschlag verzeichnete. Nur zwölf Prozent gaben an, dass Diamanten die erste Wahl der Kunden gewesen seien. Weitere 14 Prozent sprachen sich für Hochzeitsschmuck aus und Goldschmuck sei die erste Wahl, gaben zwölf Prozent der Händler an.

Michael Barlerin von SPS, einer Initiative des Silver Institute, erklärte, dass man begeistert sei, „dass der Optimismus gegenüber der anhaltenden Leistung des Silbers so stark bleibt“.

© WEGHV Redaktion