Freitag, 16. November 2018

Maple Leaf in Silber: Die neue Sonderausgabe

Die kanadische Münzprägestätte Royal Canadian Mint hat kürzlich bekannt gegeben, dass sie für die Maple Leaf Münzen zwei Sonderausgaben herausgibt. Während wir die Sonderausgabe der Maple Leaf in Gold zum 40. Geburtstag bereits vorgestellt haben, folgt heute die Maple Leaf in Silber. Sie feiert bereits ihr 30-jähriges Jubiläum.

Die beliebte Anlagemünze wird anlässlich dieses Jubiläums in einer zwei Unzen schweren Sondervariante ausgegeben. Dabei handelt es sich aber nicht um eine einfache Silbermünze, sondern erstmals wird von der Royal Canadian Mint eine Silbermünze produziert, die mit schwarzem Rhodium überzogen ist.

So sieht die Sonderausgabe der Maple Leaf in Silber aus

Wie immer bei den Maple Leaf Anlagemünzen wird die Motivseite von einem Ahornblatt dominiert. Darüber hinaus finden sich auf der Motivseite die wichtigsten Angaben zur Münze, wie etwa Feinheit, Gewicht und natürlich der Schriftzug „Canada“. Das Design des Ahornblatts ist in Silber gehalten, so dass es vor dem schwarzen Rhodium-Hintergrund besonders stark heraussticht.

Gleiches gilt für die Rückseite, wo das von Susanna Blunt stammende Porträt von Queen Elizabeth II. verewigt ist. Dort sind weiterhin, nicht so kontrastreich herausstechend, die Angaben zum Nennwert der Münze, der bei 10 kanadischen Dollar liegt, und die Jahreszahl 2019 zu sehen.

Die Sonderausgabe der Maple Leaf in Silber ist auf 4.000 Stück limitiert. Die Auslieferung erfolgt in einer roten Schatulle. Ein nummeriertes Echtheitszertifikat ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

© WEGHV Redaktion