Montag, 18. März 2019

ABN Amro bleibt zuversichtlich gegenüber dem Goldpreis

Die niederländische Bank ABN Amro hat ihre positive Stimmung Gold gegenüber beibehalten. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Unternehmens hervor. Demnach erwartet man eine Abschwächung des US-Dollars, was wiederum zu einer Stärkung von Gold führen dürfte. Die ABN Amro geht sogar von einer Gold-Rally aus.

Ebenfalls geht die Bank davon aus, dass die US-Notenbank Federal Reserve mit weiteren Zinsanhebungen vorläufig pausieren werde. Auch andere große Banken sollen den Angaben zufolge weniger Zinssteigerungen durchführen. Generell gilt eine weniger aggressive Haltung der Zentralbanken als Indikator für eine positive Entwicklung der Edelmetallpreise im Allgemeinen und des Goldpreises im Besonderen.

Die ABN Amro geht weiter davon aus, dass sich der Goldpreis im Laufe des Jahres erholen wird. Die Preisprognosen für 2019 und 2020 hält die Bank aufrecht und geht für das laufende Jahr von einem Goldpreis von 1.400 US-Dollar pro Feinunze bis Jahresende aus. Aktuell liegt der Goldpreis bei 1.304,93 US-Dollar pro Feinunze – Tendenz seigend.

© WEGHV Redaktion