Mittwoch, 30. Juni 2021

Deutlicher Rückgang chinesischer Goldimporte

Im Mai 2021 haben sich Chinas Netto-Goldimporte über Hongkong im Vergleich zum Vormonat mehr als halbiert. Das geht aus einem Bericht von Reuters unter Berufung auf Daten der Statistikbehörde von Hongkong hervor.

Den Angaben zufolge hat China im fünften Monat des Jahres netto 21,78 Tonnen Gold über Hongkong eingeführt. Einen Monat zuvor waren es noch 52,82 Tonnen. Allerdings ergab sich ein Plus im Jahresvergleich, denn im Mai 2020 fielen die Importe niedriger als die Exporte von Gold aus.

Auch das Gesamtvolumen der Goldimporte via Hongkong verringerte sich im Mai 2021. Es ging von 55,7 Tonnen im April diesen Jahres auf 26,68 Tonnen im Mai 2021 zurück. Zwar geben die Daten aus Hongkong kein vollständiges Bild über den chinesischen Goldmarkt ab, da China das gelbe Edelmetall auch über Shanghai und Peking importiert, dennoch gelten die Zahlen aus Hongkong als wichtiger Indikator für die allgemeine Entwicklung am Markt.

© WEGHV Redaktion