Mittwoch, 16. Juni 2021

Aufstockung der Goldreserven in Tansania geplant

Wie aus einem aktuellen Bericht von Bloomberg hervorgeht, hat Tansania eine neue Goldraffinerie in Betrieb genommen. Das gelbe Edelmetall soll von der Zentralbank des Landes gekauft werden, um die Reserven zu diversifizieren.

In dem Bericht heißt es weiter, dass die Mwanza Precious Metal Refinery Ltd. in der Lage sei, pro Tag 480 Kilogramm Gold zu verarbeiten. Man plane zudem, die Kapazitäten in den nächsten Monaten zu verdoppeln, wie die tansanische Präsidentin Samia Suluhu Hassan mitteilte. Die staatliche Bergbaugesellschaft des Landes ist zu einem Viertel an dem Projekt beteiligt.

Mit dem Bau der Raffinerie verfolgt die Regierung ein Ziel: Man will aus den Ressourcen, die im Land vorkommen, lokal Werte schöpfen. Um diese Wertschöpfung zu verbessern, hat man die Raffinerie in Betrieb genommen. Aktuell konkurriert Tansania mit Mali um den dritten Platz der größten Goldproduzenten Afrikas.

© WEGHV Redaktion