Dienstag, 06. April 2021

Chinas Goldimporte über Hongkong erneut gesunken

Auch im Februar sind die chinesischen Goldimporte über Hongkong leicht gesunken, wie aus einem aktuellen Bericht von Reuters hervorgeht. Darin beruft sich die Nachrichtenagentur auf Angaben der Statistikbehörde von Hongkong.

Die Nettogoldimporte beliefen sich den Daten zufolge im zweiten Monat des Jahres auf 4,19 Tonnen. Im Januar lagen diese bei 4,20 Tonnen. Damit wurde ein minimaler Rückgang um 0,2 Prozent verzeichnet. Verglichen mit dem Vormonat sank das Gesamtvolumen der chinesischen Goldimporte via Hongkong von 7,75 auf 5,39 Tonnen. Allerdings muss bei den Daten zu den Goldimporten aus Hongkong immer beachtet werden, dass diese kein vollständiges Bild abgeben. Schließlich importiert China Gold auch über Shanghai und Peking, dennoch gelten die Daten aus Hongkong als wichtiger Indikator für die Entwicklung der chinesischen Goldimporte insgesamt.

© WEGHV Redaktion