Freitag, 08. Januar 2021

Indische Goldimporte sinken massiv

Weltweit gilt Indien als der größte Goldkonsument nach China. Doch während der Corona-Pandemie im Jahr 2020 hat das Land so wenig Gold importiert, wie seit über zehn Jahren nicht mehr. Als Hauptgründe gaben Experten die Lockdowns an, die auch in Indien griffen. Hinzu kamen Preise in Rekordhöhe für das gelbe Edelmetall, wie aus einem Bericht von Bloomberg hervorgeht.

Insgesamt haben die Überseekäufe laut einer anonymen Regierungsquelle im abgelaufenen Jahr bei gerade einmal 275,5 Tonnen des gelben Edelmetalls gelegen. Wie aus Aufzeichnungen des World Gold Council (WGC) hervorgeht, waren die indischen Goldimporte eines Jahres so niedrig wie seit 2009 nicht mehr.

Allerdings konnte Indien im letzten Monat des Jahres seine Goldimporte wieder steigern. Sie lagen im Dezember 2020 bei 55,4 Tonnen und damit 18 Prozent über dem Wert aus dem Vorjahr.

© WEGHV Redaktion