Donnerstag, 27. August 2020

Indiens Goldimport erholt sich im Juli 2020

Wie aus einer Meldung des World Gold Council (WGC) hervorgeht, erholen sich die indischen Goldimporte langsam wieder. Im Juli 2020 erreichten sie sogar ein Fünf-Monats-Hoch und lagen bei 29,7 Tonnen. Allerdings wurde auch damit das Vorjahresniveau noch nicht wieder erreicht, vielmehr ergab sich im Jahresvergleich erneut ein Minus von 21,2 Prozent.

Sechs Banken, berechtigte Agenturen und Exporteure haben den Angaben zufolge im siebten Monat des Jahres Goldbullion von 16,2 Tonnen nach Indien eingeführt. Die übrigen 13,5 Tonnen importierte Indien in Form von Gold-Dorébarren. Die Importeure waren 14 Raffinerien.

Im Juli 2020 ist der indische Goldmarkt zudem erstmals seit November 2019 wieder zu einem Aufgeld zurückgekehrt.

© WEGHV Redaktion