Dienstag, 25. August 2020

Russland hält Goldreserven stabil

Die russische Zentralbank hat die jüngsten Zahlen zu ihren Goldbeständen per Ende Juli veröffentlicht. Aus den Daten lässt sich ablesen, dass man zwar die Goldreserven stabil hält, aber nicht weiter ausbaut. So lagen die Bestände per 31.07.2020 genau wie einen Monat zuvor bei 73,9 Millionen Unzen. Lediglich beim Wert der Reserven gab es Veränderungen, dieser lag zum Ende des siebten Monats des Jahres bei 144,32 Milliarden US-Dollar.

Einen leichten Anstieg verzeichnete man jedoch bei den internationalen Währungsreserven. Diese beliefen sich per 31. Juli auf 591,75 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einem Plus von vier Prozent gegenüber dem Juni 2020, wo die Reserven noch bei 568,87 Milliarden US-Dollar lagen.

© WEGHV Redaktion