Mittwoch, 05. August 2020

Indische Goldimporte erholen sich wieder

Im Juli 2020 sind die indischen Goldimporte im Vergleich zum Juli 2019 weiter gesunken, wie bereits in den letzten Monaten. Das geht aus einem Bericht von Reuters unter Berufung auf eine anonyme Regierungsquelle hervor. Trotzdem ergab sich im Vergleich zu den Monaten Mai und Juni bei den indischen Goldimporten ein deutliches Plus.

Insgesamt wurden rund 30 Tonnen des gelben Edelmetalls im siebten Monat des Jahres eingeführt. Ein Jahr zuvor waren es noch 39,66 Tonnen. Allerdings waren die indischen Goldimporte im Mai 2020 auf 1,4 Tonnen eingebrochen und auch im Juni beliefen sie sich lediglich auf elf Tonnen. Hauptursache für die schwachen Einfuhren sind die hohen Preise einerseits, sowie die Beschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie.

Im Juli 2020 ist der Wert der indischen Goldimporte übrigens von 1,71 Milliarden US-Dollar (Juli 2019) auf 1,78 Milliarden US-Dollar angestiegen.

© WEGHV Redaktion