Donnerstag, 11. Juni 2020

Indiens Goldbarrennachfrage sank im letzten Fiskaljahr

Das indische Fiskaljahr beginnt im April und endet im März des darauffolgenden Jahres. Jetzt hat das Nachrichtenportal Scrap Monster die Daten des indischen Gem & Jewellery Export Promotion Council (GJEPC) zu den Einfuhren von Goldbarren nach Indien veröffentlicht. Die Daten beziehen sich auf das Fiskaljahr 2019/2020, das von März 2019 bis April 2020 andauerte.

Insgesamt hat Indien demnach Goldbarren mit einem Wert von 7,8 Milliarden US-Dollar importiert, um sie als Rohmaterial für die Schmuckbranche zu verwenden. Im Fiskaljahr 2018/2019 lag der Wert der Goldbarrenimporte dagegen noch bei 8,0 Milliarden US-Dollar.

Auch bei den Einfuhren von Silberbarren ergaben sich den Angaben zufolge leichte Verluste. Sie betrugen etwa 3,7 Prozent. Eine deutliche Steigerung verzeichnete Indien dagegen bei den Einfuhren von Platinbarren. Hier kam ein Plus von 156 Prozent im Jahresvergleich zustande.

© WEGHV Redaktion