Dienstag, 09. Juni 2020

So viel Gold hat Mexiko im März 2020 produziert

Das mexikanische Institut für Statistik und Geografie, kurz INEGI, hat die offiziellen Zahlen zur Gold- und Silberproduktion des Landes im dritten Monat des Jahres bekannt gegeben. Demnach sind die Fördermengen von Gold und Silber im März 2020 verglichen mit dem Vorjahresmonat leicht zurückgegangen.

Insgesamt konnten die mexikanischen Goldminen 8,8 Tonnen Gold fördern. Das sind 1,4 Prozent weniger als noch im März 2019, wo das Fördervolumen bei 8,9 Tonnen lag.

Leichte Rückgänge verzeichnete man ebenfalls bei der Silberproduktion. Im März 2019 lag diese bei 500,4 Tonnen, ein Jahr später bei 499,5 Tonnen. Das ist ein Minus von 0,2 Prozent.

© WEGHV Redaktion