Dienstag, 17. März 2020

Südafrika konnte Goldproduktion im Januar 2020 leicht steigern

Südafrika konnte Goldproduktion im Januar 2020 leicht steigern

Südafrika hat seine Goldproduktion im Januar 2020 leicht steigern können – verglichen mit dem Januar 2019. Das geht aus den aktuellen Berichten des Statistikamts der Republik Südafrika hervor. Demnach sind die Produktionszahlen im Jahresvergleich im Bergbau um 7,5 Prozent angestiegen.

Gewinner des Bergbaus

Vor allem im Goldbergbau konnte ein Plus von 4,9 Prozent erreicht werden. Beim Eisenerz betrug das Plus 27,9 Prozent, im Chromerzbau 13,9 Prozent. Der Kohlebergbau legte im Jahresvergleich um 2,3 Prozent zu, die anderen metallischen Mineralien um 11,3 Prozent. Auch bei den anderen nicht-metallischen Mineralien konnte man ein Plus von 6,4 Prozent verzeichnen. Ebenso steigerte Südafrika die Produktion der Platingruppenmetalle um 10,2 Prozent im Jahresvergleich, sowie den Abbau von Diamanten um 18,4 Prozent.

Die großen Verlierer im südafrikanischen Bergbau

Deutliche Rückgänge verzeichnete man beim Kupferabbau. Hier wurde ein Minus von 18,4 Prozent erreicht. Im Manganerzbau lag das Minus bei 6,5 Prozent, im Nickelbergbau bei 2,5 Prozent.

© WEGHV Redaktion