Montag, 24. Februar 2020

Der SPDR Gold Trust freut sich über steigende Bestände

Der weltgrößte Gold-ETF, der SPDR Gold Trust, konnte in den letzten Wochen mehrfach Steigerungen in seinen Goldbeständen verzeichnen. Auch in der letzten Woche wurde wieder ein deutliches Plus erzielt. So haben sich die Bestände vom vorletzten Freitag bis zum letzten Donnerstag alleine um zehn Tonnen erhöht.

Laut Angaben der eigenen Website sind die Bestände des SPDR Gold Trust demnach auf 933,94 Tonnen gestiegen. Zum Vergleich: Am 14. Februar hielt der Gold-ETF noch 923,99 Tonnen. Vier Tage später erreichte er bereits 929,84 Tonnen, am 19. Februar kam er auf 931,60 und am 20. Februar schließlich auf 933,94 Tonnen des gelben Edelmetalls.

© WEGHV Redaktion