Dienstag, 03. Dezember 2019

Wie gut verkaufte sich der American Gold Eagle im November 2019?

Neben den Verkaufszahlen zum American Silver Eagle per Ende November 2019 hat die Prägestätte U.S. Mint auch die Absatzzahlen für den American Gold Eagle veröffentlicht. Auch hier ergab sich ein Rückgang der verkauften Münzen. Insgesamt 11.000 Unzen der beliebten Anlagemünze konnten den Angaben zufolge im elften Monat des Jahres den Besitzer wechseln. Im Vormonat lagen die Verkaufszahlen noch bei 11.500 Unzen. Ein leichter Rückgang von 500 Unzen bzw. 4,35 Prozent musste also hingenommen werden.

Anders sah es bei den Absatzzahlen in Stück aus. Im Oktober 2019 wurden noch 33.000 Münzen verkauft, im November 2019 waren es nur noch 15.000 Stück. Das ist ein Rückgang um 54,55 Prozent. Allerdings hat sich dieser Rückgang nicht bei den American Gold Eagle Münzen zu einer Unze gezeigt. Hier wurden im elften Monat des Jahres 8.000 Stück abgesetzt und damit genauso viele wie im Vormonat. 5.000 Münzen zu einer halben und 2.000 Münzen zu einer Viertel Unze wechselten ebenfalls den Besitzer.

Deutlicher Rückgang im Jahresvergleich

Einen deutlichen Rückgang gab es dagegen bei den Absatzzahlen im Vorjahresvergleich. Im November 2018 konnten noch 42.000 Goldmünzen verkauft werden. Im November 2019 sank die Zahl um 64,29 Prozent.

Etwas anders sieht der Vergleich der verkauften Münzen in der Stückelung zu einer Unze aus. Im November 2018 belief sich die Zahl der verkauften American Gold Eagle zu einer Unze noch auf 5.000 Stück, ein Jahr später auf 8.000 Stück. Das ist wiederum ein deutlicher Anstieg von immerhin 60 Prozent.

 

© WEGHV Redaktion