Montag, 30. September 2019

Sind meine Goldbarren echt? App überprüft das

Die Edelmetallraffinerie PAMP Suisse hat eine neue Technologie entwickelt, die auf den Namen Veriscan hört. Käufer können damit die Echtheit ihrer Goldbarren überprüfen. Die zugehörige App fürs Smartphone ermöglicht es, den Goldbarren mit bzw. ohne Verpackung zu scannen. Anhand dieses Scans kann ermittelt werden, ob der Goldbarren in einer der Einrichtungen der Raffinerie hergestellt wurde.

Hintergrund ist der, dass jeder Goldbarren in seiner Oberfläche spezifische Prägungen und Kennzeichen aufweist. Diese stammen von der Form, mit der der Goldbarren hergestellt wurde. Die Prägungen sind allerdings mit bloßem Auge nicht erkennbar, werden jedoch über die Handykamera erfasst. Wurde die Rückseite des Barrens gescannt, gibt die App sofort Auskunft darüber, ob der Barren aus der PAMP Suisse Raffinerie stammt oder nicht. Allerdings können nur Barren, die über das Veriscan-Logo verfügen mit der App überprüft werden.

Trotzdem arbeitet man bei der Raffinerie an einer Erweiterung der Technologie. Mit dieser soll laut dem Edelmetallhändler Strategic Wealth Preservation künftig sogar die gesamte Geschichte des Barrens verfolgt werden können. So kann man erkennen, aus welcher Mine das Gold stammt, das für den Barren verwendet wurde, aber auch den Händler, der schließlich den fertigen Barren verkauft hat. Das ist allerdings noch Zukunftsmusik.

© WEGHV Redaktion