Montag, 04. Februar 2019

American Gold Eagle: So sah der Absatz im Januar 2019 aus

Die Münzprägestätte U.S. Mint hat jetzt die offiziellen Verkaufszahlen für die beliebte Anlagemünze American Gold Eagle im ersten Monat des neuen Jahres bekannt gegeben. Im Vergleich zum Vormonat war ein starker Anstieg bei den Absätzen zu verzeichnen.

Wurden im Dezember 2018 nur 3.000 Unzen der Goldmünzen verkauft, waren es im Januar 65.500. Das ist eine unglaubliche Steigerung von 2.083 Prozent. Im Januar konnten 44.500 Münzen zu einer Unze verkauft werden, einen Monat zuvor waren es nur 41.500 Münzen. 15.000 American Gold Eagle zu einer halben Unze, 20.000 Münzen zu einer Viertel Unze und 85.000 Münzen zu einer Zehntel Unze wurden ebenfalls abgesetzt.

Im Vergleich zum Januar 2018 konnte eine leichte Zunahme beim Gesamtgewicht der abgesetzten Münzen beobachtet werden. Sie lag bei 7.000 Unzen. Damals wurden 58.500 Unzen des American Gold Eagle verkauft.

Geprägt wird der American Gold Eagle schon seit 1986, das Motiv des Weißkopfseeadlers ist immer gleichbleibend. Die Münzen werden in den Stückelungen zu einer, einer halben, einer Viertel und einer Zehntel Unze angeboten.

© WEGHV Redaktion