Mittwoch, 06. Dezember 2017

Perth Mint schließt November mit rückläufigen Verkaufszahlen ab

Die australische Münzprägestätte Perth Mint hat ihre Verkaufszahlen für Gold und Silber für den Monat November veröffentlicht. In beiden Bereichen musste die Prägestätte deutliche Rückgänge im Vergleich zum Vormonat hinnehmen.

So konnten lediglich 23.901 Unzen Gold im November abgesetzt werden. Einen Monat zuvor waren es noch 44.618 Unzen des gelben Edelmetalls. Bei den Silberverkäufen ging der Absatz im November 2017 auf 544.436 Unzen zurück. Im Oktober wurden noch 999.425 Unzen an den Mann gebracht.

Die Verkaufszahlen sind auch im Vergleich mit dem Vorjahresmonat deutlich rückläufig. So konnte die Perth Mint im November 2016 noch 54.747 Unzen Gold und 984.622 Unzen Silber absetzen. Insgesamt sind die Verkaufszahlen der Perth Mint also um rund die Hälfte zurückgegangen. Die Gründe dafür sind bisher unklar.

© WEGHV Redaktion